In Windows kann man zwar Verknüpfungen auf Verzeichnisse erstellen, jedoch sind diese eigentlich Dateien, die als Information das Zielverzeichnis enthalten. Greifen eigene Programme auf diese Links zu, erreichen sie meist nicht das Zielverzeichnis. Abhilfe schafft das Tool Junction. Denn seit Windows 2000 mit NTFS werden echte Symbolische-Links, wie man sie aus *nix kennt, unterstützt.